Bleibe fit!

Ujjayi Pranayama: eine Atemübungen des Yoga (auf Deutsch)

Willkommen zur ersten Online Stunde zu Pranayama auf Deutsch, allgemein bekannt als die Atemübungen des Yoga. Pranayama-Techniken sind weitaus mehr als Atemübungen, denn sie beschäftigen sich mit dem Prana, der vitalen Lebenskraft in unserem Körper und Geist. Prana ist die Energie hinter dem Atem. Somit bedeutet Pranayama das Kunstvolle Lenken des Atems, oder auch das spielerische Ausdehnen dieser Lebensenergie in unserem Organismus. Durch Pranayama bringen wir PRANA, DIE VERBORGENE ENERGIE HINTER DEM ATEM IN BALANCE und hilft als Atemschulung.

Ujjayi ist eine der grundlegenden Yoga-Atmungen. Von Anthony Lobo, meinem Pranayama Lehrer in Berlin, wird sie „das Butterbrot des Pranayama“ genannt. Wörtlich übersetzt bedeutet es „der siegreiche Atem“ von „Jaya“, was im Sanskrit Sieg oder Triumpf bedeutet. Eine sehr passende Analogie für den Klang dieser Pranayama Technik ist „der Atem des Meeresrauschens“.

Als Vorbereitung für die Praxis von Ujjayi Pranayama wirst Du durch ein Mini-Warm-Up geleitet. Die erste Übung des Warm-Ups ist die fließende Brücke, um das Zwerchfell zu tonisieren und Verspannungen in diesem Bereich zu lösen. Diese Übung wird gefolgt von einer liegenden Dehnung der Hüft-& Beinmuskualtur und einem liegenden Twist. Als Abschluss machst Du Dir den Atemraum im unteren Rückenbereich bewusst.
Hierauf folgt eine ausführliche Anleitung und Übungspraxis des Ujjayi Pranayama, welche auf der Iyengar Tradition basiert, wie sie von Anthony Lobo und Marina Alvisi weiter gegeben wird.

Viel Freude mit dieser sowohl entspannenden, den Geist klärenden als auch sanft belebenden Atempraxis.

Voraussetzung für Pranayama
Diese Atemübung ist nicht für komplette Yoga-Anfänger geeignet. Voraussetzung für das Üben von Pranayama ist, dass der Körper die Grundlage von Stabilität und Leichtigkeit besitzt, die wir durch die richtige Übungs-Praxis erreichen.. Ich empfehle dieses Pranayama nach einer regelmäßigen Übungspraxis von mindestens einer Yoga-Praxis pro Woche nach ca. einem Jahr zu beginnen, um die Früchte dieser Übung auskosten zu können.

Vor der Praxis:
Bevor Du mit dieser Praxis beginnst solltest Du folgendes beachten:
1) Pranayama sollte nicht geübt werden, wenn Du sehr müde bist
2) Auch bei starken Rückenschmerzen oder Verstopfung sollte diese Übung ausgelassen werden.
3) Es empfiehlt sich, bis zu drei Stunden vor der Praxis keine größere Mahlzeit zu sich zu nehmen.

Benötigte Hilfsmittel
Du brauchst zum Üben:
• Deine Yogamatte und
• zwei Decken
• warme Kleidung und Socken, wenn Du an einem kälteren Ort übst

Üben auf eigene Verantwortung:
Die Yogalehrerin Petra Martin und Yoga World Online übernehmen keine Verantwortung für die Wirkweise der Stellungen und Sequenzen, die durch Ihr eigenes Üben entstehen können. Sie praktizieren auf eigene Verantwortung. Achten Sie deshalb immer auf Ihre körperlichen Signale und üben Sie Ihrem Können entsprechend.
Die Übungsfolgen sind lediglich Empfehlungen für die jeweilige körperliche Konstitution und das entsprechende Übungslevel.

Yoga Entspannung / Entspannungsübungen

Für weitere Informationen:
Pranayama in Berlin mit Anthony Lobo und Marina Alvisi: www.anthonylobo.com
Schokosport: Yoga für Frauen in Berlin (Drehort des Videos): www.schokosport.de
Artikel über Pranayama in Englisch: www.yogajournal.com
Vast Sky Yoga mit Petra Martin: www.vast-sky-yoga.de
Studio PULS Berlin: www.studio-puls-berlin.com

Stellungen und Praktiken, die Sie in diesem Video üben werden:
• Setu Bandhasana
• Supta Hasta Padangusthasana
• Liegender Twist
• Apanasana
• Ujjayi Pranayama im Liegen

VIDEO URL: https://youtu.be/5yvEDiChNDA

Facebook Comments

Next Post

Previous Post

© 2016 SpotiFX

Theme by Anders Norén